Möglichmacher

Payment macht’s smart

Vom Bäcker über Foodtrucks oder Selbstbedienungsautomaten bis hin zum Fußballstadion: Smarte Paymentlösungen verbessern das Geschäft und schaffen Mehrwerte für Konsument:innen. Denn reibungslose Bestell- und Bezahlprozesse sind Grundvoraussetzung für die flexible Gestaltung einer attraktiven Customer Journey – online, offline, mobil und kanalübergreifend.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken und VR Payment beraten und begleiten die Firmenkund:innen der genossenschaftlichen FinanzGruppe auf ihrem Weg in eine digitale Zukunft. Erfahren Sie hier mehr über erfolgreiche Kundenprojekte aus dem Jahr 2021 und den Effekt, den modernes Payment auf die Digitalisierung ganzer Branchen haben kann.

Bargeldlos begeistern
Bei Events und Sportveranstaltungen

Mit digitalen Lösungen lassen sich außergewöhnliche Kundenerlebnisse schaffen: ganzheitlich, kundenzentriert und vor allem auch effizient. Das hat eine ganz besondere Bedeutung für die Event- und Freizeitbranche, in der es primär darum geht, Erlebnisse zu gestalten und die Wünsche vieler Kund:innen zeitgleich zu bedienen. So hat VR Payment als neuer Preferred Payment Partner von Aramark, dem zweitgrößten Catering-Unternehmen Deutschlands, eine ganze Reihe von Veranstaltungsorten mit bargeldloser Bezahlung in 2021 ausgestattet. Zu den Kunden von Aramark in diesem Segment gehören unter anderem die Deutsche Messe in Hannover, die Düsseldorfer Messe und die Köln Messe.

Markus Riehl, Bereichsleiter IT von Aramark

„Im Messe-, Kongress- und Eventcatering laufen heute noch erstaunlich viele Prozesse analog. Nicht selten werden Bestellungen telefonisch oder per E-Mail aufgegeben und Rechnungen postalisch versandt – ein ungeheurer Aufwand für alle Beteiligten. Diese Vorgänge gestalten wir mit VR Payment neu, ob mit Webshop-Applikationen, festen und mobilen Zahlungsterminals oder Pay-per-Link-Lösungen, die sich nahtlos in bestehende Veranstaltungssoftware integrieren lassen. 2021 konnten wir so 638 neue Akzeptanzstellen in Messen und Stadien schaffen.“

Markus Riehl
Bereichsleiter IT von Aramark

Wenn die Besucher die eigenen Fans sind – oder dazu werden sollen – gehört ein modernes Stadionerlebnis dazu. Vom Ticketkauf über den Halbzeitsnack bis hin zum Fanshop-Besuch: Bargeldlose Bezahlung spart Zeit, ist bequem und sorgt bei allen Beteiligten für effiziente Prozesse.

Die beste Taktik für das Sportbusiness:

  • 1
    Kontaktlos

    Payment im Stadion
    Bargeldlose und kontaktlose Bezahlung mit der girocard, allen gängigen Debit- und Kreditkarten sowie Mobile Payment.

  • 2
    Mobiles Bezahlen

    Mobile Ordering
    Keine langen Schlangen beim Catering mehr: Zuschauer können dank In-App-Payment vom Platz aus bestellen und bezahlen.

  • 3
    E-Commerce

    E-Commerce und digitale Geschäftsmodelle
    Online die ganze Bandbreite bargeldloser Zahlungsverfahren nutzen und neue Erlöspotenziale generieren – über das Ticketing und den Verkauf von Merchandise hinaus.

  • 4
    Automaten

    Automatenlösungen
    Von standardisierten Geräten bis hin zu Smart-Vending-Optionen: Maßgeschneiderte Lösungen für den automatisierten Verkauf und die digitale Pfandrückgabe.

  • 5
    Einkauf

    Self-Check-out-Konzepte
    Innovative Grab & Go und Scan & Go Verfahren für den kassenlosen Check-out, zum Beispiel im Pop-up-Fanshop.

  • 6
    Global

    ‚China Solution‘
    Zugang zum chinesischen Markt dank der Integration von Alipay und WeChat Pay sowie einem Auftritt auf den beiden wichtigsten chinesischen Lifestyle-Plattformen.

Mehr zur Modernisierung des Sport- und Eventbereichs sowie dem Stadion von Morgen erzählen Matthias Bode, Geschäftsführer von simply-X, und Daniel Jagodzinski, Leiter Vertrieb Großkunden bei VR Payment, im #PaymentPower Podcast:

Smarte Services und digitale Lösungen gehören zum modernen Stadionerlebnis. 2021 hat der Karlsruher SC gemeinsam mit der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden und VR Payment das Bezahlen im Stadion modernisiert: Pünktlich zum Saisonstart konnten Fans an allen Kiosken, Ticketkassen und in den Fanshops bargeldlos und kontaktlos bezahlen. Auch im Jahnstadion Regensburg zahlen Fans und Gäste seit Sommer 2021 bequem bargeldlos.

VR Payment ist stolzer Partner von:

Eintracht Frankfurt
Hannover 96
Karlsruher SC
Jahnstadion Regensburg
Axel Hellmann, Vorstandssprecher der Eintracht Frankfurt Fußball AG

„Eintracht Frankfurt ist in der Bundesliga bereits heute einer der Vorreiter im Bereich der Digitalisierung. Da unsere digitale Entwicklung weiter voranschreitet, suchen wir uns gezielt unternehmerisch agierende Partner, die uns auf unserem Weg unterstützen können. VR Payment bringt in diese Partnerschaft ein großes Know-how über digitale Geschäftsprozesse aus der Perspektive modernen Payments ein.“

Axel Hellmann
Vorstandssprecher der Eintracht Frankfurt Fußball AG

Systemgastronomie
Kein Genuss ohne Komfort

Payment ist heutzutage Teil des Menüs, wenn es darum geht, Essen zu bestellen und zu bezahlen, wann, wie und wo die Kund:innen es möchten. Das weiß auch Burger King. In den deutschen Filialen der Schnellrestaurantkette ermöglicht VR Payment darum mit Self-Order-Kiosken sowie Kartenterminals im Kassenbereich und den Drive-Throughs einen angenehmen und reibungslosen Bestell- und Bezahlprozess.

Bargeldlos mit Burger King
YouTube logo

Sie haben Cookies blockiert. Für die Wiedergabe akzeptieren.

Mit dem Smartphone bestellen

Mehr über die Digitalisierungsstrategie von Burger King und welche Rolle Payment dabei spielt, verrät Julia Klietzing, Head of Digital bei Burger King Deutschland, im #PaymentPower Podcast.

Auf digitalem Weg zum Wunschmenü – nicht zuletzt aufgrund der Pandemie wird das immer mehr zum Standard. Kund:innen möchten bequem online ordern, am liebsten über das Smartphone, um dann das Essen entweder abzuholen oder geliefert zu bekommen. Diesen Prozess hat VR Payment zusammen mit dem Berliner Start-up smoothr 2021 für eine weitere Größe der Systemgastronomie realisiert: Subway. Mithilfe einer Web-App, die für alle gängigen Endgeräte optimiert ist, fügt sich die bargeldlose Bezahlung nahtlos in den optimierten Bestellvorgang ein.

Warum sich Subway für eine mobil optimierte Website statt einer App entschieden hat und welche Herausforderungen es bei einem solchen Entwicklungsprojekt gibt, besprechen Sead Berisha, CEO und Gründer von smoothr und Walkout Technologies, und Hartmut Eisele, Experte für Mobile und In-App-Ordering bei VR Payment, im #PaymentPower Podcast.

Digital und zukunftsfähig
Regionale Händler:innen

Metzgerei Wiersch

Die Digitalisierung zieht sich durch alle Branchen und umfasst Unternehmen jeder Größe. Moderne Bezahllösungen sorgen dafür, dass auch regionale Händler:innen ihr Geschäft individuell verbessern und erweitern können. Die Volksbanken Raiffeisenbanken Deutschlands haben dabei den großen Vorteil, ihre Kund:innen zu kennen, zu verstehen und als verlässlicher Berater akzeptiert zu sein. Und sie können auf VR Payment bauen, wenn es darum geht, passgenaue Lösungen rund um den Verkauf und die Bezahlung anzubieten.

Metzgermeister Stefan Wiersch aus Landkern nutzt neben den Zahlungsterminals in seiner Metzgerei auch einen Wurstautomaten, um seine Ware jederzeit verkaufen zu können – selbst nach Feierabend. „Bargeldlose Bezahlsysteme sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Meine Kund:innen kommen damit einfach, schnell und rund um die Uhr an ihre Wunschprodukte.“

Mit mehr als 25 Filialen in und um Berlin setzt Bäckermeister Michael Hennig aus Überzeugung auf das bargeldlose Bezahlen: Er und seine Mitarbeiter:innen sparen dank der automatischen Verbuchung der Transaktionen mehrere Stunden Zeit pro Woche bei der Abrechnung. Auch das Bedienen der Kund:innen wird ohne Bargeld effizienter und hygienischer – und das weiß seine Kundschaft zu schätzen.

Bäckermeister Michael Hennig
YouTube logo

Sie haben Cookies blockiert. Für die Wiedergabe akzeptieren.

Matthias Schröder und Marius Felzen, Foodtruck-Tastebrothers

Die Föhrener ‚Tastebrothers‘ Matthias Schröder (l) und Marius Felzen (r) überraschen ihre Gäste stets mit frischen kulinarischen Ideen. So vielseitig wie ihre Gerichte sind auch ihre Verkaufskanäle: Bistro, Diner, Eventcatering und exklusive Events in ihrer ‚Hall of Taste‘. Zudem sind sie ganzjährig mit ihrem Foodtruck unterwegs. Kassiert wird überall ganz einfach bargeldlos. Das schätzen Matthias Schröder und Marius Felzen: „Bargeldlose Bezahlung ist so flexibel und mobil wie unser Foodtruck. Damit sind wir jederzeit einsatzbereit.“

Überall vor Ort
Regiomaten als Vorzeigemodell für den Lokalvertrieb

Mit der Region für die Region arbeiten – auf diesem Prinzip fußt das Wirken der genossenschaftlichen Institute. Denn gemeinsam lässt sich mehr erreichen als allein. Dies gilt insbesondere bei der regionalen Nahversorgung: bei landwirtschaftlichen Direktvermarktern oder auch Versorgungsangeboten der Städte und Gemeinden für Touristen. Dabei hat sich die Bereitstellung von 24/7-Verkaufsautomaten als echtes Erfolgsmodell erwiesen. Ob Wein, Grillfleisch, Blumen oder Speiseeis – es gibt kaum Produkte, die nicht über einen Automaten angeboten werden können.

Regiomat aufstellen

VR Payment unterstützt die Volksbanken Raiffeisenbanken bei der Umsetzung regionaler Automatenprojekte mit umfassender Beratung, den passenden Bezahloptionen und einer engen Partnerschaft mit der Firma Strüwer. Diese bietet mit ihren ‚Regiomaten‘ individuell gestaltbare Automatenlösungen. Das Besondere: Durch die nahtlose Integration des Payments in die Bestell- und Ausgabetechnik lassen sich leicht ganze Automatenstrecken realisieren. So erhalten die Betreiber vor Ort genau die Lösung, die sie brauchen. Bei jedem Projekt arbeiten Händler:innen, VR-Banken, Automaten- und Paymentanbieter Hand in Hand – ein echtes Vorzeigemodell.

Fotostrecke von der Aufstellung eines Automaten

  • 1
    Regiomat aufstellen
  • 2
    Regiomat aufstellen
  • 3
    Regiomat aufstellen
  • 4
    Regiomat aufstellen
  • 5
    Regiomat aufstellen

Faktencheck:
Anteil Kontaktloszahlungen

Einfach die Karte oder das Smartphone ans Terminal halten, schon ist die Kontaktloszahlung durchgeführt. Wie viele der girocard-Transaktionen im Netzbetrieb von VR Payment wurden 2021 kontaktlos durchgeführt?

52 %

74 %

89 %

74 Prozent der PoS-Transaktionen von VR Payment waren 2021 kontaktlos

Kein Wunder, schließlich ist der Check-out auf diese Weise besonders schnell, praktisch und hygienisch. Zudem erhöhten die deutschen Banken das Limit für Zahlungen ohne PIN-Eingabe im April 2020 von 25 auf 50 Euro – und gaben dem Kontaktlos-Trend damit einen enormen Schub.

Ausgezeichnet
Gelebte Customer Centricity

Digitalisierung und Kundenorientierung am Point of Sale sind Themen, bei denen VR Payment deutschen Händler:innen und Dienstleister:innen als Berater mit modernen Paymentlösungen zur Seite steht.

Process Solution Award

Gleichzeitig ist Customer Centricity maßgeblich für die eigene Aufstellung, um die selbstgesetzten Qualitätsansprüche zu erfüllen. Dass VR Payment hier den richtigen Kurs eingeschlagen hat, zeigte 2021 der Gewinn des Process Solution Awards. Eine Auszeichnung, die die Gesellschaft für Organisation seit 2006 jährlich an Unternehmen vergibt, welche durch prozessorientierte Lösungen mit hohem Innovationsgrad und Nutzen hervorstechen. VR Payment lag in der Kategorie ‚Kundenfokus im Prozessmanagement‘ vorn.

Elemente der kundenzentrischen Strategie bei VR Payment

  • 1
    Customer Personas: Kund:innen beschreiben

    Customer Personas:
    Kund:innen beschreiben

  • 2
    Customer Voices: Kund:innen zuhören

    Customer Voices:
    Kund:innen zuhören

  • 3
    Customer Needs: Kund:innenwünsche verstehen

    Customer Needs:
    Kund:innenwünsche verstehen

  • 4
    Customer Journey: Kund:innenwünsche umsetzen

    Customer Journey:
    Kund:innenwünsche umsetzen

  • 5
    Customer Centric Processes: Prozesse etablieren und stabilisieren

    Customer Centric Processes:
    Prozesse etablieren und stabilisieren

#PaymentPower Award 2021
Starke Leistung, starker Nutzen

Paymentlösungen sind ein Wachstumsmotor für die Genossenschaftsbanken und eine wichtige Grundlage für die Kundenbeziehung:

Payment Power Award 2021

Sie stärken die Provisionserträge der FinanzGruppe und sind die Basis moderner Geschäftsmodelle im Handel. Darum zeichnete VR Payment 2021 zum zweiten Mal die stärksten Vertriebsteams der VR-Banken im Firmenkundengeschäft aus. Gewertet wurde die vertriebliche Leistung im bargeldlosen Zahlungsverkehr in den Kategorien Acquiring, E-Commerce und Homerun. Wir gratulieren!

In der Kategorie Acquiring:

  • Raiffeisenbank Bad Saulgau eG
  • Volksbank Lübbecker Land eG
  • VR Bank Ostholstein Nord-Plön eG

Für die beste Durchdringungsquoten im Acquiring am stationären PoS und im Onlinehandel.

In der Kategorie Homerun:

  • Raiffeisenbank Elsavatal eG
  • Volksbank Albstadt eG
  • Volksbank Gronau-Ahaus eG

Für die besten Rückgewinnungsquoten bestehender Geschäftskund:innen der Volksbanken Raiffeisenbanken für das genossenschaftliche Payment.

In der Kategorie E-Commerce:

  • Spar- und Kreditbank des Bundes Freier evangelischer Gemeinden eG
  • Volksbank Plochingen eG
  • Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank

Für die meisten Verkäufe von Onlinelösungen.

Wer in diesem Jahr die Titelverteidiger:innen ablösen und zu den Gewinner:innen gehören möchte, kommt hier zur Anmeldung für den #PaymentPower Award 2022.

Bleiben Sie rund um's Payment auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren #PaymentPower Newsletter

Einsatz von Cookies

Details einblenden

1. _pk_id (Speicherdauer: 13 Monate)
Zufällige Besucher-ID, um Besucher wiederzuerkennen und zu erfassen, ob der Nutzer diese Seite schon mal besucht hat.
Art: Erstanbieter (Matomo)

2. _pk_cvar (Speicherdauer: 30 Minuten)
Systeminterne Informationen über das Personalisierungserlebnis. Inhalt besteht aus mehreren einzelnen IDs, die nur innerhalb von Matomo als Identifikatoren dienen.
Art: Erstanbieter (Matomo)

3. _pk_ses (Speicherdauer: 30 Minuten)
ID der Session des Besuchers, um verschiedene Besuche auf der Website zu unterscheiden.
Art: Erstanbieter (Matomo)

4. _pk_ref (Speicherdauer: 6 Monate)
Marketinginformationen zur Website, über die der Nutzer auf diese Seite kam.
Art: Erstanbieter (Matomo)

Details einblenden

VISITOR_INFO1_LIVE
Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.
Art: Erstanbieter (Youtube)
Speicherdauer: 179 Tage

YSC
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.
Art: Erstanbieter (Youtube)
Speicherdauer: 1 Session

Anbieter: Youtube
Speicherdauer: Siehe Beschreibung